fuechse.info News-Feed
Aktuelles über Füchse

Einträge 395 bis 404 von 491
40 Jahre Jagdverbot im Kanton Genf: Ein Erfolgsmodell
Info von Admin am 14.12.2015, 12:29 Uhr

Im Schweizer Kanton Genf ist die Jagd seit inzwischen 40 Jahren verboten. Den meisten Tierarten - etwa Hasen, Fchse, Dachse, Marder und nahezu alle Vogelarten - wird dort nicht mehr nachgestellt; lediglich die Regulation von Schwarzwild bernimmt ein fest angestellter Wildhter. Die Bilanz ist berwltigend: Bei minimalen Kosten ist eine gestiegene Artenvielfalt, eine grere Vertrautheit der Tiere sowie verschwindend geringe landwirtschaftliche Schden zu verzeichnen.
Neuer Artikel: Fuchsbandwurm - Risikofaktor Jagd
Info von Admin am 06.12.2015, 14:28 Uhr

Regelmig wird in den Medien ber den Fuchsbandwurm berichtet bisweilen in einem Ton, der an Hysterie grenzt. Grund dafr drfte nicht zuletzt die Pressearbeit der Jagdverbnde sein, die die Angst vor dem Parasiten gezielt schren, um die Jagd auf Meister Reineke zu rechtfertigen. Tatschlich kann man sich vor dem Fuchsbandwurm jedoch mit einfachen Mitteln schtzen. Und Forschungsergebnisse zeigen, dass die Fuchsjagd das Risiko fr den Menschen keinesfalls verringert, sondern es sogar ansteigen lsst.
Mnchen: Widerstand gegen die Ttung von Fchsen wchst
Info von Admin am 28.11.2015, 09:55 Uhr

Nach dem Beschluss der Stadt Mnchen, 100 Fchse im Rahmen des Fuchsbandwurm-Monitorings tten zu lassen, haben Tierschutzorganisationen massiv gegen das Vorhaben protestiert und drohen mit einer Strafanzeige wegen Verstoes gegen das Tierschutzgesetz. Auch in der Politik regt sich Widerstand: So sagt die stellvertretende CSU-Vorsitzende Evelyne Menges, sie sei strikt gegen die Plne der Stadtverwaltung und lehne das Tten von Fchsen grundstzlich ab. In vorherigen Artikeln habe man sie falsch zitiert. Auch die Grnen haben sich deutlich gegen die Ttungsaktion ausgesprochen.
Stadt Mnchen plant sinnlose Ttung von 100 Fchsen
Info von Admin am 14.11.2015, 12:37 Uhr

Unter dem Deckmantel eines fragwrdigen Fuchsbandwurm-Monitorings hat die groe Koalition aus CSU und SPD im Mncher Stadtrat - unter der Federfhrung der CSU-Vize-Fraktionschefin Evelyne Menges - den Abschuss von 100 Fchsen angeordnet. Die Grnen protestieren vehement gegen diese vollkommen sinnlose Ttung von Wildtieren im Mnchner Stadtgebiet.
Wer ebenfalls dagegen protestieren mchte, sollte sich an folgende Personen bzw. Einrichtungen wenden:

  • Landeshauptstadt Mnchen, Referat fr Gesundheit und Umwelt: rgu@muenchen.de
  • Landeshauptstadt Mnchen, Direktorium: direktorium@muenchen.de
  • Landeshauptstadt Mnchen, Stadtverwaltung: rathaus@muenchen.de
  • Evelyne Menges (die CSU-Vize-Fraktionschefin, die das Fuchsmassaker mageblich durchgesetzt hat): stadtrat@menges-recht.de
  • Hans Podiuk (CSU-Fraktionsvorsitzender): hans.podiuk@muenchen.de
  • Alexander Reissl (SPD-Fraktionsvorsitzender): alexander.reissl@muenchen.de
  • Demirel Glseren (Grne-Fraktionsvorsitzende, gegen den Abschuss): guelseren.demirel@muenchen.de
Mnster: Gericht erklrt Privatgrundstcke zur jagdfreien Zone
Info von Admin am 01.11.2015, 19:30 Uhr

"Das vorerst letzte Halali auf zwei Privatgrundstcken im Kreis Steinfurt ist geblasen. Das Verwaltungsgericht in Mnster hat am Freitag (30.10.2015) die entsprechende Entscheidung der Grundbesitzerin gebilligt, die Jagd auf ihrem Grund und Boden verbieten zu lassen."
Jagdreform Hessen: Experte fr weitgehendes Jagdverbot
Info von Admin am 01.11.2015, 19:05 Uhr

"Im Streit um die neue Jagdverordnung in Hessen pldiert der Zoologe Josef H. Reichholf fr eine weitestgehende Schonung aller Arten. Aus reiner Jagdlust drften Tiere nicht mehr geschossen werden, verlangt der Biologe, der auch prominenter Buchautor ist."
Artikel: "Wild und Frei - Jungfchse"
Info von Admin am 24.10.2015, 18:02 Uhr
Quelle: Team Erde

Aus dem Artikel: "Ich bin ein Jungfuchs. Ich bin in diese Welt gekommen, um zu leben. Mein Leben ist ein groes Abenteuer- ich bin frei, niemand hlt mich, leben einfach so. Ich streife durch die Felder und Wiesen, bewege mich geschmeidig, ich kann auch schon den Musesprung, ich spre den Wind, die Wrme der Sonne Freiheit. Ich bin ein Teil der Natur, ein ganz wesentliches und wunderbares Teilchen in diesem phnomenalen Puzzle."
Hessen: Kritik an einseitiger Berichterstattung ber Jagreform
Info von Admin am 17.10.2015, 12:58 Uhr
Quelle: rotorman.de

Jrgen Heimann nimmt sich in einem ebenso eloquenten wie amsanten Kommentar jener hessischen Lokalzeitungen an, die in der aktuelle Diskussion um die Reform des Jagdrechts Jgern nach dem Mund reden, ohne Wissenschaft, Tier- und Naturschutz berhaupt anzuhren.
Schonzeit fr Fchse in Hessen geplant
Info von Admin am 17.10.2015, 12:45 Uhr

"Im Rahmen der nderung der Hessischen Jagdverordnung (HJagdV) wollen die Grnen auch eine Schonzeit fr Fchse - leider nur fr Altfchse - einfhren. Sie sollen knftig vom 1. Februar bis zum 14. August eines Jahres geschont werden, um eine weitgehend ungestrte Aufzucht der Jungtiere zu ermglichen."