fuechse.info News-Feed
Aktuelles über Füchse

Einträge 385 bis 394 von 491
Petition gegen Schliefanlage in Sdlohn-Oeding
Info von Admin am 17.10.2015, 10:26 Uhr

Im mnsterlndischen Sdlohn-Oeding befindet sich eine Schliefanlage, in der Jagdhunde an lebenden Fchsen fr die Baujagd abgerichtet werden. Gefangene Fchse werden dort unter tierqulerischen Bedingungen gehalten und mssen unter Todesangst wieder und wieder erleben, wie scharfe Jagdhunde ihnen nachstellen. Derzeit ist die Anlage nicht in Betrieb, weil das neue nordrhein-westflische Jagdgesetz die Abrichtung von Jagdhunden in Schliefanlagen verbietet.
Der Betreiber der Schliefanlage in Sdlohn-Oeding will nun jedoch eine Sondergenehmigung beantragen und die Anlage wieder in Betrieb nehmen. Die Petition von Tatjana Liss-Horst an den zustndigen Landrat Zwicker hat zum Ziel, die Erteilung dieser Sondergenehmigung zu verhindern.
Oeding: Passanten decken schlimme Zustnde in Schliefanlage auf
Info von Admin am 06.10.2015, 22:15 Uhr

"Im Hessinghooker Wald liegt eine so genannte Schliefenanlage, wo Hunde fr die Fuchsjagd trainiert werden. Maria Bancken aus Oeding machte dort Beobachtungen, die sie alarmierten. Sie informierte die Mnsterland Zeitung. Jetzt interessiert sich das Kreisveterinramt fr die Anlage."
JV will Fchse nur noch im Winter schieen
Info von Admin am 05.10.2015, 21:35 Uhr

"Nicht alle Jger in Hessen sind gegen die neue Jagdverordnung. Der kologische Jagdverein (JV) hlt den Entwurf des Umweltministeriums fr einen Schritt in die richtige Richtung."
Unter anderem begrt der JV die Schonzeit fr Altfchse, schlgt darber hinausgehend jedoch die Beschrnkung der Jagdzeit auf den 15.11. bis 31.01. vor, weil nur in dieser Zeit das Fell sinnvoll zu verwerten sei.
Jagdreform Hessen: Neues Bndnis fordert mehr Tierschutz
Info von Admin am 25.09.2015, 21:32 Uhr

"Wie im Koalitionsvertrag angekndigt hat die schwarz-grne Landesregierung den Entwurf einer neuen Jagdverordnung vorgelegt, in der unter anderem die Jagd- und Schonzeiten in Hessen neu geregelt werden. Das im Juli dieses Jahres gegrndete Bndnis Jagdreform Hessen (BJH) untersttzt die Landesregierung in ihrem Bestreben, die hessischen Jagdverordnungen zu reformieren und in einer neuen Jagdverordnung zusammenzufassen. Der aktuell vorgelegte Entwurf geht den Bndnispartnern allerdings nicht weit genug. Im Rahmen der schriftlichen Anhrung hat das Bndnis in dieser Woche dazu Stellung genommen und an die Landesregierung appelliert, den Tierschutz vor jagdliche Freizeitinteressen zu stellen."
Zu den Forderungen des Bndnisses zhlt unter anderem ein ganzjhriges Jagdverbot auf den Fuchs und andere Beutegreifer.
Brandenburg: Fotograf begleitete Fuchsfamilie fr 6 Monate
Info von Admin am 25.09.2015, 21:29 Uhr

"Ein Brandenburger Fotograf hat 6 Monate lang eine Fchsin und ihre Welpen mit der Kamera begleitet. Nach einer ersten Begegnung im Winter duldete ihn die Fhe immer wieder in ihrer Nhe ob beim Beutesuchen oder beim Mittagsschlaf. In der MAZ erzhlt Fotograf Lothar Zhlke von magischen Momenten und stellt seine schnsten Bilder vor."
St. Augustin: Feuerwehr rettet Fuchs aus Pool
Info von Admin am 25.09.2015, 21:28 Uhr

"Einen nicht alltglichen Einsatz hatte die Feuerwehr am Dienstagvormittag in Hangelar zu bewltigen. Wohl bereits in der Nacht zum Dienstag war dort ein Fuchs in einen stillgelegten Swimmingpool gefallen und fand keinen mehr Weg hinaus."
Fchse im Saarland: Jger und Landesregierung betreiben Negativkampagne
Info von Admin am 20.09.2015, 21:28 Uhr

Landesregierung und Jgerschaft verbreiten im Saarland derzeit Halb- und Unwahrheiten ber den Rotfuchs. Ziel ist es vermutlich, die ohnehin schon auf vier Monate verkrzte Schonzeit fr Meister Reineke weiter aufzuweichen und seine Bejagung vor den Augen einer kritischer werdenden ffentlichkeit zu rechtfertigen.
Petition: Kein Musegift in der Landwirtschaft
Info von Admin am 06.09.2015, 14:35 Uhr

Zum 1. September 2015 wurde vom Bundesamt fr Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Erlaubnis erteilt, das Musegift Chlorphacinon auf landwirtschaftlichen Flchen in mehreren Bundeslndern offen auszustreuen.
Jedoch fallen dem Gift nicht nur Muse zum Opfer. Auch Feldhamster oder Igel nehmen es auf und sterben daran; auch museverzehrende Beutegreifer wie Fchse und Marder, aber auch Greifvgel knnen sich mit Chlorphacinon vergiften und nach Tagen qualvoll innerlich daran verbluten.
Wildtierschutz Deutschland e.V. hat eine Petition fr die sofortige Rcknahme der Genehmigung gestartet.
Musegift gefhrdet Beutegreifer
Info von Admin am 02.09.2015, 21:09 Uhr

BUND und NABU verurteilen die Erlaubnis zum offenen Ausstreuen des Musegiftes Chlorphacinon auf landwirtschaftlichen Flchen. Die Anwendung des auch fr Vgel und alle Sugetiere lebensgefhrlichen Wirkstoffs wurde vom Bundesamt fr Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zum 1.9.2015 genehmigt.
Es ist vollkommen unverstndlich, warum weiterhin auf natrliche Feinde der Feldmaus - allen voran Fuchs und Marder - Hatz gemacht wird, whrend zugleich zur Bekmpfung von Nagerplagen massenhaft Musegift ausgebracht wird, das fr alle Sugetiere und Vgel lebensgefhrlich ist.
Verzeichnis (fast) aller Hochsitze auf OpenStreetmap
Info von Admin am 15.08.2015, 13:41 Uhr

In der freien Karte openstreetmap.org werden alle Hochsitze/Jagdstnde kartographiert.
Alle Jagdstnde (weltweit) lassen sich ber die overpass-API mit obigem Link abrufen - wer also z.B. nach Wandermglichkeiten ohne Jagdeinrichtungen sucht, wird hier fndig!