fuechse.info News-Feed
Aktuelles über Füchse

Einträge 280 bis 289 von 484
CH: Jger erschiet Hund statt Fuchs
Info von Admin am 24.12.2013, 12:17 Uhr

Im Gebiet Steinleuten der Gemeinde Gais hat vor wenigen Tagen ein Jger einen Hund mit einem Fuchs verwechselt. Bereits 2001 fiel demselben Jger ein Hund zum Opfer. Der Jagdverwalter hat Anzeige erstattet.
Zwangsbejagung: Skandalse Behandlung von Grundeigentmern
Info von Admin am 24.12.2013, 12:15 Uhr

Seit einer nderung des Bundesjagdgesetzes am 6.12.2013 ist es Grundeigentmern mglich, aus der Jagdgenossenschaft auszutreten und ihren Grund und Boden jagdfrei zu stellen. Ein letztinstanzliches Urteil des Europischen Gerichtshofs fr Menschenrechte hatte diese Gesetzesnderung erzwungen.
Allerdings tragen die Regelungen, die nun Eingang in die deutsche Gesetzgebung gefunden haben, die Handschrift der Jgerlobby. Durch unangemessen hohe Gebhren und die Verpflichtung zum Wildschadensersatz auf angrenzenden Flchen soll es Tier- und Naturfreunden mglichst schwer gemacht werden, die Jagd auf ihrem Grund und Boden zu untersagen.
CH: Diskussion ber Plne fr erste Schliefenanlage der Schweiz
Info von Admin am 24.12.2013, 12:01 Uhr

Auch die Basler Zeitung berichtet in einem ausfhrlichen Artikel ber die Plne zur Errichtung einer Schliefenanlage im Aargau und die laufende Kontroverse zwischen Tierschtzern und Jgern.
CH: Kontroverse ber Neubau von Schliefenanlage im Aargau
Info von Admin am 24.12.2013, 11:42 Uhr

Im Aargau tobt derzeit eine heftige Kontroverse zwischen Jgern und Tier- und Naturschtzern. Bei Wettingen soll eine Schliefenanlage zur Ausbildung von Jagdhunden an lebenden Fchsen errichtet werden - obwohl sowohl diese Form der Hundeausbildung als auch die Baujagd, zu deren Vorbereitung sie dient, hchst umstritten sind.
CH: Petition gegen Neubau einer Schliefanlage bei Wettingen
Info von Admin am 23.11.2013, 23:54 Uhr
Quelle: antijagd.ch

Schliefanlagen dienen zur Ausbildung "raubzeugscharfer" Jagdhunde, die vor allem bei der besonders umstrittenen Baujagd auf Fchse eingesetzt werden. Die Ausbildung erfolgt an lebenden Fchsen, zumeist Wildfngen, die bei der Prozedur erheblich leiden. In Wettingen (Kanton Aargau, CH) ist nun der Neubau einer Schliefanlage geplant. Natur- und Tierschtzer protestieren dagegen und haben eine Petition gestartet, um den Bau untersagen zu lassen.
Saarland: Diskussion ber Jagdhundeausbildung an lebenden Tieren
Info von Admin am 23.11.2013, 23:48 Uhr

Die Jagdhundeausbildung an lebenden Tieren - etwa die Abrichtung von Hunden zur Baujagd an gefangenen Fchsen oder das Training mit flugunfhig gemachten Enten - gehrt zu den besonders grausamen Jagdpraktiken. Dennoch verteidigt die Jgerschaft diese Anachronismen vehement, wie in dem Artikel der Saarbrcker Zeitung einmal mehr deutlich wird.
Schner Pelz? - Kampagne des Deutschen Tierschutzbros
Info von Admin am 23.11.2013, 23:43 Uhr

Whrend auf den Pelzfarmen in Deutschland die blutige Ernte gerade begonnen hat, sieht man aufgrund der winterlichen Temperaturen in den Fugngerzonen der Innenstdte immer mehr Menschen mit Pelzbekleidung.
Daher hat das Deutsche Tierschutzbro e.V. die Kampagne Schner Pelz? ins Leben gerufen. Bundesweit verteilen unsere Aktivisten in diesem Winter spezielle Infokarten an Pelztrger, um diese ber die Folgen ihres Handelns aufzuklren. Die Visiten-Karten sind extra so gestaltet, dass die Pelztrger diese auf den ersten Blick fr Werbematerial eines Pelzbekleidungsanbieters halten und sie daher eher entgegennehmen werden als ein Tierschutzflugblatt. Erst wenn sie die Infokarte mit der Aufschrift Schner Pelz aufklappen, finden sie im Inneren die eigentliche Botschaft: Informationen ber die Pelzgewinnung und Bilder vom Leiden der Tiere auf deutschen Pelztierfarmen.
CH: "Jgerlatein und Wildbiologie": Vortrge an Uni Basel
Info von Admin am 01.11.2013, 12:39 Uhr
Quelle: Universitt Basel, 15.10.2013

Der Kanton Basel-Stadt mchte nach Genf der zweiter Schweizer Kanton werden, in dem nicht mehr gejagt wird. An der Universitt Basel fand nun eine Vortragsreihe zum diskutierten Jagdverbot statt, im Rahmen derer unter anderem Gottlieb Dandliker, Faunainspektor im Kanton Genf, sowie der Evolutionsbiologe Prof. Josef Reichholf zu Wort kamen. Ihr Fazit: Von einem Jagdverbot profitieren nicht nur Natur und Tiere, sondern auch die Menschen - im Kanton Genf sprechen sich etwa 90 Prozent der Bevlkerung fr die Beibehaltung des Jagdverbots aus.

Die Vortrge auf YouTube:
Prof. Dr. Josef Reichholf
Gottlieb Dandliker
CH: Jagdverbot in Genf ein voller Erfolg
Info von Admin am 27.10.2013, 17:45 Uhr

Whrend im Schweizer Kanton Basel derzeit ber ein Jagdverbot diskutiert wird, ist es im Kanton Genf bereits seit geraumer Zeit Realitt. Einzig Wildschweine werden dort weiterhin geschossen; alle anderen Tiere lsst man in Ruhe. Der Kantonsverantwortliche Gottlieb Dandliker zieht im Interview ein positives Resume der letzten Jahrzehnte: Mehr als 90 Prozent der Genfer Brger sind inzwischen Befrworter des Jagdverbots.
UK: Fchsin schliet Freundschaft mit Hund
Info von Admin am 15.09.2013, 12:41 Uhr

Im walisischen Corwen wurde eine verlassene Jungfchsin von dem Fotografen Richard Bowler aufgezogen - und versteht sich mittlerweile prchtig mit dem Hund ihres Retters. Bowler hat das Spiel von Fchsin und Hund in eindrucksvollen Fotos dokumentiert.