fuechse.info News-Feed
Aktuelles über Füchse

Einträge 275 bis 284 von 484
Saarland: Diskussion ber Jagdhundeausbildung an lebenden Tieren
Info von Admin am 23.11.2013, 23:48 Uhr

Die Jagdhundeausbildung an lebenden Tieren - etwa die Abrichtung von Hunden zur Baujagd an gefangenen Fchsen oder das Training mit flugunfhig gemachten Enten - gehrt zu den besonders grausamen Jagdpraktiken. Dennoch verteidigt die Jgerschaft diese Anachronismen vehement, wie in dem Artikel der Saarbrcker Zeitung einmal mehr deutlich wird.
Schner Pelz? - Kampagne des Deutschen Tierschutzbros
Info von Admin am 23.11.2013, 23:43 Uhr

Whrend auf den Pelzfarmen in Deutschland die blutige Ernte gerade begonnen hat, sieht man aufgrund der winterlichen Temperaturen in den Fugngerzonen der Innenstdte immer mehr Menschen mit Pelzbekleidung.
Daher hat das Deutsche Tierschutzbro e.V. die Kampagne Schner Pelz? ins Leben gerufen. Bundesweit verteilen unsere Aktivisten in diesem Winter spezielle Infokarten an Pelztrger, um diese ber die Folgen ihres Handelns aufzuklren. Die Visiten-Karten sind extra so gestaltet, dass die Pelztrger diese auf den ersten Blick fr Werbematerial eines Pelzbekleidungsanbieters halten und sie daher eher entgegennehmen werden als ein Tierschutzflugblatt. Erst wenn sie die Infokarte mit der Aufschrift Schner Pelz aufklappen, finden sie im Inneren die eigentliche Botschaft: Informationen ber die Pelzgewinnung und Bilder vom Leiden der Tiere auf deutschen Pelztierfarmen.
CH: "Jgerlatein und Wildbiologie": Vortrge an Uni Basel
Info von Admin am 01.11.2013, 12:39 Uhr
Quelle: Universitt Basel, 15.10.2013

Der Kanton Basel-Stadt mchte nach Genf der zweiter Schweizer Kanton werden, in dem nicht mehr gejagt wird. An der Universitt Basel fand nun eine Vortragsreihe zum diskutierten Jagdverbot statt, im Rahmen derer unter anderem Gottlieb Dandliker, Faunainspektor im Kanton Genf, sowie der Evolutionsbiologe Prof. Josef Reichholf zu Wort kamen. Ihr Fazit: Von einem Jagdverbot profitieren nicht nur Natur und Tiere, sondern auch die Menschen - im Kanton Genf sprechen sich etwa 90 Prozent der Bevlkerung fr die Beibehaltung des Jagdverbots aus.

Die Vortrge auf YouTube:
Prof. Dr. Josef Reichholf
Gottlieb Dandliker
CH: Jagdverbot in Genf ein voller Erfolg
Info von Admin am 27.10.2013, 17:45 Uhr

Whrend im Schweizer Kanton Basel derzeit ber ein Jagdverbot diskutiert wird, ist es im Kanton Genf bereits seit geraumer Zeit Realitt. Einzig Wildschweine werden dort weiterhin geschossen; alle anderen Tiere lsst man in Ruhe. Der Kantonsverantwortliche Gottlieb Dandliker zieht im Interview ein positives Resume der letzten Jahrzehnte: Mehr als 90 Prozent der Genfer Brger sind inzwischen Befrworter des Jagdverbots.
UK: Fchsin schliet Freundschaft mit Hund
Info von Admin am 15.09.2013, 12:41 Uhr

Im walisischen Corwen wurde eine verlassene Jungfchsin von dem Fotografen Richard Bowler aufgezogen - und versteht sich mittlerweile prchtig mit dem Hund ihres Retters. Bowler hat das Spiel von Fchsin und Hund in eindrucksvollen Fotos dokumentiert.
Diepholz: Diskussion ber Abschuss von Fuchswelpen
Info von Admin am 15.09.2013, 12:35 Uhr

Die Diepholzer Kreiszeitung stellt Argumente von Befrwortern und Gegnern der Fuchsjagd gegenber. Im Fokus liegen dabei insbesondere Fang und Abschuss von Fuchswelpen.
Beeren naschen erlaubt: Entwarnung in Sachen Fuchsbandwurm
Info von Admin am 15.09.2013, 12:29 Uhr
Quelle: SWR4

Experten geben Entwarnung: Sich durch den Verzehr von frisch gepflckten, ungewaschenen Frchten mit dem Fuchsbandwurm zu infizieren, ist praktisch gleich null. Immer mehr Forscher zweifeln daran, dass es auf diesem Weg berhaupt mglich ist, sich eine Bandwurminfektion einzufangen.
Frecher Fuchs klaut Golfblle
Info von Admin am 15.09.2013, 12:24 Uhr

"Der Tatort liegt mitten auf dem Golfplatz, zwischen dem 14.und dem 15.Loch. Bei gutem Wetter ist hier viel los, alle zehn Minuten schlgt eine andere Kleingruppe von etwa vier Golfern ihre Blle, das sind locker ein Dutzend Blle pro Stunde. Und weil der Fuchs, der es sich auf dem Golfplatz gemtlich gemacht hat, ziemlich ausgefuchst ist, lauert er in einer nahe gelegenen Wiese auf seine Chance. Die Chance: Die kommt immer dann, wenn ein Ball nahe der 14 oder der 15 landet. Dann sprintet der Fuchs los, schnappt sich die harte Beute - und verschwindet, um sie irgendwo zu verstecken. Wo, wei keiner. "Das ist eine kleine Attraktion", sagt Christoph Tillmanns, Manager des Golfclubs." (...)
Bayern: Tollwut-Warnschilder mssen abgenommen werden
Info von Admin am 11.07.2013, 21:19 Uhr
Quelle: Bayer. Staatsministerium fr Umwelt und Gesundheit

Seit September 2008 gilt Deutschland offiziell als tollwutfrei. Dennoch stehen an vielen Ortseinfahrten noch immer Schilder, die das Ortsgebiet als "tollwutgefhrdeten Bezirk" ausweisen und dementsprechend fr Verunsicherung bei den Brgern sorgen. Zudem verursachen diese Schilder oft Angst und Vorbehalte gegenber Stadtfchsen. Der Anwalt Dominik Storr hat nun erwirkt, dass das Bayerische Staatsministerium fr Umwelt und Gesundheit die Gemeinden in einem jngst versandten Rundschreiben zur Entfernung der veralteten Schilder auffordert.
Facebook-Belegschaft legt Fanpage fr Fchse an
Info von Admin am 07.07.2013, 15:42 Uhr
Quelle: Facebook

Auf dem Facebook-Kampus wohnen seit einiger Zeit Graufchse. Mitarbeiter des Unternehmens haben an den Tieren so groen Gefallen gefunden, dass sie ihnen eine eigene Facebook-Seite eingerichtet haben - jede Menge Fotos inklusive.