fuechse.info News-Feed
Aktuelles über Füchse

Einträge 260 bis 269 von 491
AT: Naturschtzer fordern Ende der Birkhuhnjagd
Info von Admin am 19.05.2013, 16:06 Uhr

Naturschtzer in Vorarlberg (sterreich) fordern die Beendigung der Birkhuhnbejagung. Jger halten trotz akuter Bestandsbedrohung des Birkhuhns an dessen Bejagung fest, behaupten aber andererseits, dass die Bejagung von Beutegreifern ntig sei, um das Birkhuhn zu schtzen. Die Jagd auf die gefhrdeten Vgel wird vornehmlich aus Grnden der Trophengewinnung betrieben.
Petition gegen Schliefanlage in Niedersachsen
Info von Admin am 04.05.2013, 18:52 Uhr

Der Tierschutzverein Friedland e.V. hat eine Petition fr die Schlieung einer Anlage zur Ausbildung von Jagdhunden an lebenden Fchsen ins Leben gerufen. Auf openpetition.de werden derzeit Unterschriften gegen die sogenannte Schliefanlage gesammelt. Sie dient dazu, Jagdhunde fr die Baujagd "scharf" zu machen, damit diese im Bau verharrende Fchse hinaus vor die Flinten dort wartender Jger treiben.
Sowohl Schliefanlagen als auch die Baujagd sind hchst umstritten und nach Gutachten etwa des angesehenen Schweizerischen Instituts fr Stadtkologie, Wildtierforschung und Kommunikation (SWILD) als tierqulerisch zu betrachten.
VG Regensburg: ber 50 Grundstcke jagdfrei gestellt
Info von Admin am 26.04.2013, 23:01 Uhr

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof Regensburg hat in Urteilen vom 19.02. sowie vom 18.04.2013 insgesamt deutlich ber 50 Grundstcke jagdfrei gestellt. Der Europische Gerichtshof fr Menschenrechte hatte 2012 entschieden, dass die in Deutschland bliche Praxis der Zwangsmitgliedschaft von Grundeigentmern in Jagdgenossenschaften einen Versto gegen die Menschenrechte darstellt.
"Jger"-Bild des Monats: Ermittlungen eingestellt
Info von Admin am 20.04.2013, 23:24 Uhr

In der Februar-Ausgabe der Zeitschrift wurde ein Foto zum "Bild des Monats" gekrt, auf dem zu sehen ist, wie ein Jger einen lebenden Fuchs an den Hinterlufen vor die Flinte eines zweiten Jgers schleudert. Mehrere Tierschtzer erstatteten Strafanzeige wegen Tierqulerei - die Ermittlungen wurden nun jedoch von der Staatsanwaltschaft Lneburg eingestellt. Es sei "nicht nachzuweisen", das dem Tier durch diese Behandlung vermeidbare Schmerzen zugefgt worden seien.
Hessenschau berichtet ber Strafanzeige gegen Fuchsjger
Info von Admin am 06.04.2013, 12:03 Uhr

Die Hessenschau hat die Strafanzeige von Tierschutzverbnden gegen den massenhaften Abschuss von Fchsen in Hofgeismar aufgegriffen und berichtete ber die Hintergrnde des Vorgehens. Den Beitrag kann man sich auf der Website des HR anschauen (siehe Quelle).
Fragwrdiger Trend: Fchse als Haustier
Info von Admin am 23.03.2013, 18:07 Uhr

"Es gibt Hunde und Katzen, die sich viel von der ursprnglichen Art ihrer Vorfahren bewahrt haben. Fr immer mehr Tierhalter in den USA reicht das jedoch nicht aus - wilde Tiere im Haushalt sind dort nicht ungewhnlich. Der neueste bedenkliche Trend: Fr mehrere tausend US- Dollar kann man eigens gezchtete Fchse aus Russland als Haustiere erwerben. Die Nachfrage ist riesig."
Jagdverordnung RLP - Forschungsergebnisse bleiben auen vor
Info von Admin am 23.03.2013, 17:58 Uhr

Eine in Rheinland-Pfalz vorgesehene nderung der Landesjagdverordnung durch Ministerin Hfken (BNDNIS 90/DIE GRNEN) lsst aktuelle Ergebnisse von Wissenschaft und Forschung auf der Strecke. Die Ministerin wird ihren eigenen Vorgaben, eine umwelt-, tier- und artenschutzgerechtere Jagd zu schaffen, nicht gerecht. Unter anderem wird lediglich fr Altfchse eine - zudem viel zu kurze - Schonzeit eingefhrt; Jungfchse bleiben weiterhin ganzjhrig jagdbar.
Rtsel um den Falklandfuchs gelst
Info von Admin am 15.03.2013, 19:15 Uhr

"Als 1690 die ersten Menschen auf den Falklandinseln landeten, gab es dort nur eine einzige Sugetierart: den Falklandfuchs. Keine 200 Jahre spter, nmlich 1876, wurde dann das letzte Tier von einem Vertreter von Homo sapiens erlegt - und der einsame Fuchs war ausgestorben."
Rtselhaft war dabei lange Zeit, wie der Falklandfuchs als einziges Sugetier auf die Inseln gekommen war. Australische Forscher sind der ausgerotteten Fuchsart nun mittels DNA-Analysen auf die Schliche gekommen.
NABU: Novellierung des Jagdgesetzes wird zur Farce
Info von Admin am 03.03.2013, 12:43 Uhr

"Als "Experten" bei der ffentlichen Anhrung zur Novellierung des Bundesjagdgesetzes waren lediglich Vertreter der Jagd und der Forstwirtschaft geladen. Vertreter aus den Bereichen Tier- und Naturschutz durften nur als "Zaungste" teilnehmen. "Dies belegt wieder einmal, wie viel Gehr denjenigen geschenkt wird, die sich fr einen
umfangreichen Schutz der Natur einsetzen. Aus Sicht des NABU ist das gesamte
Verfahren (...) eine Farce", kritisierte NABU-Prsident Olaf Tschimpke."
RP: Grne wollen Schonzeit fr Fchse - Jger protestieren
Info von Admin am 23.02.2013, 19:11 Uhr

In Rheinland-Pfalz hat Umweltministerin Ulrike Hfken (Grne) Plne fr eine neue Landesjagdverordnung ins Kabinett eingebracht. Ziel ist, die Jagd strker an Anforderungen des Natur- und Tierschutzes zu orientieren; unter anderem soll eine Schonzeit fr Fchse eingefhrt werden. Der Landesjagdverband kritisierte den Vorsto - wie nicht anders zu erwarten - scharf.