fuechse.info News-Feed
Aktuelles über Füchse

Einträge 215 bis 224 von 484
Zwangsbejagung: Grundeigentmer drohen mit Unttigkeitsklage
Info von Admin am 04.08.2012, 11:50 Uhr

Nachdem Landesministerien ihren untergeordneten Behrden dringend empfohlen haben, Antrge auf Austritt aus der Jagdgenossenschaft zurckzuweisen, drohen Grundeigentmer nun mit Erhebung einer Klage wegen Unttigkeit und Rechtsbeugung. Der Europische Gerichtshof fr Menschenrechte hatte vor kurzem letztinstanzlich entschieden, dass niemand dazu gezwungen werden kann, die Jagd auf seinem Grund und Boden zu dulden.
Waldbesitzer will Jger von seinem Boden verbannen
Info von Admin am 22.07.2012, 12:44 Uhr

Der Bielefelder Waldbesitzer und Jagdscheininhaber will die Jagd auf seinem Grund und Boden nicht mehr dulden - er hlt sie grundstzlich fr berflssig, in vielen Fllen sogar fr schdlich. In einem richtungsweisenden Urteil stellte der Europischen Gerichtshof fr Menschenrechte krzlich klar, dass Menschen nicht dazu gezwungen werden drfen, die Jagd auf ihrem Grund und Boden zu tolerieren.
Saarlndische Jger drngen auf Ende der Fuchsschonzeit
Info von Admin am 03.07.2012, 20:30 Uhr

"Saarbrcken Im Magazin der Saarjger steht es schwarz auf wei: Jger machen Fchse fr eine angeblich geringere Jagdstrecke an Niederwild im Jagdjahr 2010/11 verantwortlich. Die sechsmonatige Schonzeit seit Mrz 2010 die dem Fuchs als wichtigem Mitglied des natrlichen Gleichgewichts ein Mindestma an Schutz gewhrt hat bei den Hobbyjgern wtenden Protest ausgelst. Die Realitt: Jagd hat auf die Fuchsdichte nur verschwindend geringen Einfluss. Zahlreiche Studien belegen: intensive Bejagung fhrt zu ansteigenden Populationen, so dass selbst massive Verluste umgehend ausgeglichen werden."
EGMR: Zwangsbejagung verstt gegen Menschenrechte
Info von Admin am 01.07.2012, 11:59 Uhr

Die Groe Kammer des Europischen Gerichtshofs fr Menschrechte hat letztinstanzlich entschieden, dass die in Deutschland gesetzlich verankerte Zwangsmitgliedschaft in Jagdgenossenschaften gegen die Menschenrechte verstt. Bisher haben es Eigentmer von Grundstcken mit einer Flche von weniger als 75ha hinzunehmen, dass Jger auf ihrem Grund und Boden Tiere tten - selbst dann, wenn sie selber Jagdgegner sind.

Rechtsanwalt, Grundbesitzer und Naturfreund Gnter Herrmann aus Stutensee in Baden-Wrttemberg klagte sich im Verlauf der letzten zehn Jahre durch die Instanzen, um nach hnlich gelagterten Urteilen in Frankreich und Luxemburg auch hierzulande der Gewissensfreiheit von Landeigentmern zur Geltung zu verhelfen. Nach seinem Sieg vor dem EGMR ist die Bundesrepublik Deutschland nun verpflichtet, das Jagdrecht anzupassen.

Weiterfhrende Informationen sowie Ratschlge fr Grundbesitzer finden sich auf der Website der Initiative Zwangsbejagung Ade.
Keine Fuchsjagd mehr im Staatswald von NRW
Info von Admin am 23.06.2012, 12:30 Uhr
Quelle: Bielefelder Tagblatt, 20.06.2012

Wie das Bielefelder Tagblatt berichtet, werden im Staatswald von NRW auf Jagden keine Fchse mehr zum Abschuss freigegeben. Ein Sprecher des Landesamtes fr Wald und Holz begrndete diese Tatsache damit, dass der Abschuss von Fchsen kologisch und konomisch "wenig Sinn mache". Ein Sprecher des BUND begrte die Schonung des Fuchses. Es sei "absoluter Unfug" zu glauben, dass Fchse gettet werden mssten.
Albstadt (BaW): Fotograf hilft Fchsin
Info von Admin am 10.06.2012, 21:41 Uhr

"Ein Schuppen im Ort, nahe einem Wohnhaus. Eine Fhe will zu ihren Jungen, die allerdings durch einen Maschendrahtzaun von ihr getrennt sind. Die Jungen sehen die Mutter und wollen zu ihr, steigen am Zaun hoch. Bewohner beobachten das und werfen Steine, weil sie den Fuchs fr fr eine Bedrohung halten. (...)"
DJV: Propaganda fr die Fallenjagd
Info von Admin am 05.05.2012, 14:03 Uhr

Der Deutsche Jagdschutz-Verband pldiert vehement fr die Fallenjagd - und fhrt als Beleg fr seine berkommene These, Fchse und andere Beutegreifer "mssten" durch intensive Bejagung "kurz gehalten" werden, eine wissenschaftliche Arbeit an, die bei nherer Betrachtung alles andere als jagdfreundlich ist.
Kreisjgermeister protestiert gegen geplanten Fuchspark
Info von Admin am 21.04.2012, 16:16 Uhr

Tierschtzer wollen im Saarland einen Fuchspark einrichten, der der Bevlkerung Fakten ber Fchse nherbringen soll, und in dem verschiedene Fuchsarten gehalten werden sollen. Jger protestieren dagegen - sie frchten um die Akzeptanz ihres Hobbys.
Bochum: "Undefinierbares Tier" entpuppt sich als Fuchswelpe
Info von Admin am 06.04.2012, 12:37 Uhr

"Fr Rtselraten sorgte in einer Bochumer Polizeiwache der Fund einer Frau, die nicht wusste, ob es sich um eine Katze, einen Hund oder Marder handelt. Schlielich wurde der Kleine identifiziert: Er entpuppte sich als Fuchswelpe."
Saarland: CDU & SPD wollen Fuchs-Schonzeit aufheben
Info von Admin am 06.04.2012, 12:33 Uhr

Insbesondere durch den Einsatz der Grnen wurde im Saarland in der letzten Legislaturperiode eine sechsmonatige Schonzeit fr Fchse - sowohl Welpen als auch erwachsene Tiere - eingefhrt. Die neu gewhlte Groe Koalition aus CDU und SPD will diesen wichtigen Schritt in die richtige Richtung nun auf Druck der Jgerschaft sowie auf das Betreiben jagender Politiker in den eigenen Reihen wieder rckgngig machen.
Tierschtzer wehren sich vehement gegen die Plne der neuen Landesregierung, die bereits die Plne der vorherigen Jamaika-Koalition zu einer umfassenden Jagdrechtsreform gekippt hat.